Sebastjan Podbregar

Der Tenor Sebastjan Podbregar ist sowohl als Opern-, als auch als Operetten- und Liedsänger aktiv. Er ist in Slowenien geboren, studierte an der Musikakademie Zagreb (Kroatien) und an der Musikakademie in Ljubljana (Slowenien). Im Juli 2012 hat Sebastjan Master Gesang bei Frau Professor Dunja Vejzović und im Juli 2014 Liedinterpretation bei Herrn Professor Cornelis Witthoefft und Frau Natalie Karl an der Musikhochschule Stuttgart abgeschlossen. In Italien sang er mit großem Erfolg die Rollen des Rinuccio in Puccinis »Gianni Schicchi«, Basilio in Mozarts »Le nozze di Figaro«, Tassilo in Kalmans »Gräfin Mariza« und Gustl von Laudegg in Stolzs "Frühjahrsparade". Weiter Engagements führten ihn auch nach Slowenien, Italien, Deutschland, Österreich, Spanien, Kroatien und Norwegen. Im März 2015 sang er die Titelrolle in Stravinskys Oedipus rex am Kroatischen Nationaltheater in Rijeka. Auch im Konzertbereich ist Sebastjan aktiv. Er konzertiert unter anderem mit dem Orchester der Oper Rijeka, dem Orchester der Slowenischen Philharmonie, dem Oslo Barok Orchester, den Süddeutschen Kammersolisten. Beim Europa Cantat Festival in Barcelona sang Sebastjan "Vespro della beata vergine" von Monteverdi, zusammen mit dem Katalanischen Barok Orchester. Er beteiligte sich am »Slowenischen Staatswettbewerb für junge Musiker« und wurde mit der Goldmedaille ausgezeichnet. In Februar 2014 gewann Sebastjan auch den 3. Preis beim internationalen Liedduo (mit der Pianistin Anna Anstett) Wettbewerb "Pianovoce" in Moskau. Zudem war er von 2009 bis 2012 der Präsident des slowenischen Kammertheaters. In seiner Arbeit als Vorsitzender war es sein größtes Anliegen kammermusikalische Opernwerke des 20. Jahrhunderts wieder einem größeren Publikum nahe zu bringen. Mit NatáLia Bálint treten sie ab 2013 regelmässig zusammen auf. Er ist zurzeit in Dresden engagiert, als Solist an den Landesbühnen Sachsen.